WorkXplore 3D - komplexe ZusammenbaustrukturenWorkXplore 3D - Import per Drag and DropWorkXplore 3D - Verschiedene Direktformate

High Speed Datei Import/Export

Schneller, direkter Import von 3D CAD-Daten aus unterschiedlichen Systemen in einer einzigen Anwendung

Mit WorkXplore können Dateien aus zahlreichen anderen CAD-Anwendungen importiert und daraus zu virtuellen Prototypen oder 3D-Modelle zusammengefügt werden. Dies ermöglicht es dem Nutzer, am Modellaufbau zu arbeiten und Verbesserungen vorzunehmen, noch bevor Zeit und Ressourcen in die Erstellung eines echten Prototypen investiert werden.

 

Verfügbare CAD-Schnittstellen:

Catia V6®, Catia V5®, Catia V4®, Siemens NX®, Parasolid®, Creo®, SolidWorks®, Solid Edge®, Autodesk Inventor®, Acis®, JT®, Cadds®, VISI, IGES, STEP, Unisurf, STL (binär und ASCII),OBJ (3D geometry from Wavefront technologies), PLY (Polygon File format), WorkNC® Geometrie, WorkNC® Fräsbahnen, ISO NC Programme, DXF, DWG®.

WorkXplore wurde dafür entwickelt, Dateiformate jeglicher Art und Größe effizient zu importieren und analysieren. Besonders hervorzuheben ist dabei die enorme Geschwindigkeit, mit der selbst sehr große 3D CAD-Dateien importiert werden – häufig braucht es dafür nicht einmal halb so lang wie die ursprüngliche CAD-Anwendung! 

Die Anwendung speichert die nativen CAD-Daten in einem schlanken, spezifischen Dateiformat (.a3D). Dadurch können außerdem WorkXplore-spezifische Daten (Maße, Anmerkungen ...) gleichzeitig mitgespeichert werden. Das schlanke Format kann problemlos per E-Mail an andere Projektmitglieder weitergeleitet werden.

Export

Mit WorkXplore können Sie sowohl standardisierte als auch native 3D-Modelle mit Hilfe der Exportfunktionen (STEP, IGES, STL, WorkNC CAM Geometrie) schnell und einfach konvertieren.