WorkXplore 2019 R1 CAD VIEWER WorkXplore 2019 R1 CAD VIEWER

WorkXplore 2019 R1

Parameter für das automatische Stitching

Parameterwerte für das manuelle und automatische Stitching können nun unabhängig voneinander gehandhabt werden. Bei den Optionen zu den Schnittstellen sind neue Parameter hinzugekommen.


Export von Szenen zum Client Viewer

Alle in WorkXplore erzeugten Szenen können nun zum Client Viewer exportiert werden. Diese Option ist im Fenster „Client Viewer Export“ hinzugefügt worden.

Wenn diese Option aktiviert ist, werden alle vom Anwender ausgewählten Einheiten und alle mit den Szenen verbundenen Einheiten (Drahtgitter-Einheiten und GDT) zum Client Viewer exportiert. Wenn diese Option nicht aktiviert ist, werden nur die ausgewählten Einheiten exportiert.

Beachten Sie bitte, dass diese Option, wenn sie für einen Export aktiviert ist, auch für den nächsten Export aktiviert bleibt.

Wenn Szenen exportiert worden sind, erscheint im Client Viewer ein neuer Reiter. Dieser Reiter enthält alle aus WorkXplore exportierten Szenen. Eine Szene kann durch einfaches Doppelklicken aktiviert werden (die aktive Szene wird in Fettschrift angezeigt).

Beachten Sie bitte, dass die Kamerabewegungen nicht wie bei WorkXplore verriegelt sind. Das ist deshalb so, weil der Client Viewer für Personen bestimmt ist, die mit WXP nicht besonders vertraut sind.

Die aktive Szene kann durch Anklicken der Schaltfläche in der oberen linken Ecke der 3D-Ansicht deaktiviert werden.

Wenn eine Szene mit einer Schnittebene exportiert worden ist, ist sie auch im Client Viewer verfügbar (unabhängig von einem eventuell im Client Viewer aktivierten dynamischen Schnitt).


Hintergrundfarbe und Blickpunkt im Client Viewer

Neben dem Verlauf kann im Client Viewer nun auch ein einfarbiger Hintergrund ausgewählt werden. Diese Option muss beim Erzeugen des Client Viewers definiert werden.

In der gleichen Weise kann nun der Blickpunkt gespeichert werden, um ihn in den Client Viewer zu exportieren.


Szenen mit Import dynamischer Schnitte aus GD&T

In den von Catia V5 erzeugten GD&T Captures ist nun ein aktiver dynamischer Schnitt möglich. WorkXplore kann diese Informationen nun beim Import erfassen und zu den verfügbaren Szenen hinzufügen.


Überarbeiteter Informationsdialog

Dieser generische Dialog, der an verschiedenen Stellen (Objektinformationen, Lizenzinformationen usw.) zum Einsatz kommt, ist überarbeitet worden und enthält nun zusätzliche Zeilenfarben und einen Wortumbruch. Es kann nun auch Text direkt ausgewählt und kopiert werden.


Im- und Exportmodule

Diese Version setzt die lange Tradition von WXP mit ständiger Erweiterung der unterstützten Formate sowie laufenden Verbesserungen und Korrekturen fort, um die Robustheit und Leistung der Interoperabilität zu verbessern.

 

Close Icon

Sie haben eine Frage oder wünschen ein Beratungsgespräch?
Sehr gerne!

Bitte hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht mit Ihren Kontaktdaten und unsere Mitarbeiter setzen sich gerne umgehend mit Ihnen in Verbindung.




Datenschutz Bitte geben Sie Ihr Einverständnis für die Erfassung und Speicherung Ihrer übermittelten Daten.